www.ig-gatsch.at 
   Home arrow Alle Storys arrow SuperMoto


SuperMoto
Donnerstag, 22. Januar 2009


Rene EsterPOWER - Waldluft zu Trainingszwecken
Auch das schönste Winterwetter lässt in unseren Breiten kaum Gedanken ans Motorradfahren aufkommen. Für Rene Esterbauer dreht sich dennoch schon jetzt alles um's Biken.
"Gerade jetzt ist die härteste Zeit der Vorbereitung", sagt der 24-jährige SuperMotard-Pilot. Doch geht es zu Jahresbeginn nicht um's pure Fahrvergnügen, sondern um Kraft- und Konditionstraining.

"Ich sitze jeden zweiten Tag am Mountainbike oder am Ergometer. Dazu kommt das Training in der Kraftkammer, um körperlich möglichst perfekt in die neue Saison zu starten".
Mit großen Zielen: Rene Esterbauer will 2009 nachdrücklich klar machen, dass die Marke EsterPOWER bei ihm Programm ist.
2008 hat er in der Staatsmeisterschaft vier Rennen gewonnen. Das hat ihm als bester Österreicher Gesamtplatz Drei eingebracht.

2009 will der Mann aus Tarsdorf den Titel! Andere Ambitionen werden hintangestellt. So verzichtet Esterbauer heuer darauf, auch die gesamte WM in der Königsklasse S1 zu bestreiten. Hier hat er vergangenes Jahr mit zwei Top-Ten-Plätzen aufzeigen können. Heuer jedoch geht die Staatsmeisterschaft eindeutig vor.
 "Ich will an jedem Rennwochenende in jeder Hinsicht perfekt vorbereitet sein. Das ist nicht möglich, wenn ich auch die komplette WM bestreite.
Die Zeit zwischen den Läufen wäre zu kurz, um soweit zu regenerieren, dass man wirklich immer voll angreifen und am Limit fahren kann."
Zumindest einen WM-Auftritt wird Esterbauer heuer aber absolvieren. Und zwar den Österreichischen WM-Termin in Greinbach in der Steiermark. Hier will er aber mehr als nur Zählkandidat sein. Er bleibt aber realistisch: " Ich habe in Greinbach schon einige Rennen gewonnen. Ich kenne die Strecke in- und auswendig. An einem perfekten Tag würde ich auf diesem Niveau wieder in die Top Ten fahren. Platz sieben wäre ein Traum".
Dem Winterwetter wird Esterbauer nun bald den Rücken kehren. Beim Trainingscamp in Spanien will er sich Anfang Februar beim zehnfachen Motocrossweltmeister Stefan Everts den nötigen Offroad-Schliff holen: "Beim Supermoto sind am Asphaltteil alle sehr schnell. Im Offroadteil aber trennt sich Spreu vom Weizen. In Spanien will ich daher gezielt an meiner Offroad-Performance arbeiten."

Wettkampfluft wird Rene Esterbauer dann wieder Anfang April atmen. Bei einigen Läufen in Italien will er seine neue KTM 450 SMR perfekt auf sich abstimmen und im Renntrimm ausbelasten.
Am 19. April startet dann in Wildenau in Oberösterreich das "Unternehmen Staatsmeisterschaft". (panny)

EsterPOWER-Homepage
Home

 
< zurück   weiter >




 

    
    KINI

    IG.G on Facebook

    
    GoldenBoys

 Wings for Life

    IG.G-INTERVIEWS

    IG.G-INTERVIEWS
    IG.G-INTERVIEWS
    IG.G-INTERVIEWS
   
IG.G-INTERVIEWS
    IG.G-INTERVIEWS
    IG.G-INTERVIEWS
    IG.G-INTERVIEWS
    IG.G-INTERVIEWS 
    IG.G-INTERVIEWS
    IG.G-INTERVIEWS
    IG.G-INTERVIEWS 
    IG.G-INTERVIEWS
    IG.G-INTERVIEWS
    IG.G-INTERVIEWS 
    IG.G-INTERVIEWS